UA-57542746-1

Samstag, 15. März 2014

15.03.14 planung rund um´s Grundstück

Das Gespräch mit dem Grundstücksbesitzer stand vor der Tür! Opa musste wieder her halten, denn so ein wichtiges Gespräch, mit einem Kleinkind zusammen, zu führen wäre nahe zu unmöglich :D So nun saßen wir da und redeten über den Fluglärm, über die Wärmepumpe über den Schallschutz und über das Gebiet. Natürlich versuchten wir auch am Preis zu verhandeln, aber der Herr ignorierte das ganz nett und sprach einfach weiter! Er erzählte uns, dass die Grundstücke einige Zeit keine Interessenten hatten aber es nun plötzlich nicht nur uns gab! Eigentlich hatten wir Interesse an der Parzelle 15 – 628 Quadratmeter für 63.149 Euro, diese uns aber zu groß war! Wink des Schicksals ein wohlhabender Herr hatte nun Interesse an der Parzelle 15 die nun etwas vergrößert werden sollte und wir hätten dann die Parzelle 14 nehmen können. So verblieben wir dann und fuhren nach Hause. Zu Hause angekommen betrachtete ich nochmal den Grundstücksplan und dachte mir wieso wir nicht die Parzelle 12 haben wollen, perfekte Größe und ein kleiner akzeptabler Preis. Also wieder das Smartphone gezuckt und eine E-Mail geschrieben, dass mich an der Parzelle 14 die lange Auffahrt stören würde und deshalb die Parzelle 12 für uns Perfekt wäre, dabei fiel mir ein das der Herr ja ursprünglich diese Parzelle für den Eigenbedarf nutzen wollte! Da es aber nun so viele Interessenten gab würde er jetzt auch die Parzelle 12 verkaufen. Ich sage ja, ein Wink des Schicksals!

Kommentare:

  1. Bei den Grundstückspreisen werden wir direkt neidisch !!

    AntwortenLöschen
  2. Es ist sogar noch etwas günstiger, weil auf beider Seiten Interesse das Grundstück verkleinert wurde und somit 570 Quadratmeter hat! In Berlin sind die Grundstücke natürlich viel teurer :)

    AntwortenLöschen